Facebook Twitter RSS
magnify
Home Aktuelles Spielbesprechungen als Beteiligungsform im Netz
formats

Spielbesprechungen als Beteiligungsform im Netz

Published on 12. März 2012 by in Aktuelles

Der Medienpädagogik Praxis-Blog hat einen Artikel zu Spielebesprechungen als Beteiligungsform im Netz veröffentlich. Als eine der vielen Aufgaben in der Medienpädagogik gehört es dazu Partizipationsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche aufzuzeigen und anzubieten. Die Initiative spielbar.de der Bundeszentrale für politische Bildung arbeitet z.B. zusammen mit Schulen oder Jugendeinrichtungen wie dem infocafe, an der Auseinandersetzung mit Computerspielen und stellt sowohl objektive Beschreibungen als auch subjektive Bewertungen auf ihrer Onlineplattform zur Verfügung. Für Eltern, Lehrer, Pädagogen oder Leute die eher weniger mit Computerspielen anfangen können, liefert spielbar.de Informationen aus erster Hand über einen Teil der Lebenswelt von Kindern und Jugendliche. Man soll erfahren wie Kinder über Computerspiele urteilen, was für sie faszinierend ist und welche Spiele sie empfehlen oder ablehnen. Die Beschreibungen dienen dabei in erster Linie als Orientierung und Informationsbeschaffung. Die Kommentarfunktion regt im zweiten Schritt zur Diskussion und zum Meinungsaustausch an.
Die Spielebesprechungen selber regen aber auch die Kinder und Jugendlichen zum Nachdenken an. Warum gefällt mir ein Spiel? Welche Wirkung hat ein bestimmes Spielelement auf mich? Spielebesprechungen fördern die Kompetenzen im Bereich Umgang mit Computerspielen und bieten gleichzeitig eine Chance auf eine Beteiligung im Netz.

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
No Comments  comments