Wir haben bis auf weiteres geschlossen.

Weitere Änderungen im Rathaus und im Service der Stadtverwaltung Neu-Isenburg

Ab sofort gelten bis auf Weiteres folgende Regelungen, um eine Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen:

Das Rathaus und die Bürgerämter können ab Montag, 16. März 2020 nur noch mit vorheriger Terminvereinbarung besucht werden. Die Wartezonen werden aufgelöst, so dass Bürgerinnen und Bürger nicht mehr auf engem Raum zusammen sind.

Ebenso werden ab Montag, 16. März 2020, in Neu-Isenburg, bis auf Weiteres geschlossen:

  • die Museen (Haus zum Löwen, Zeppelin-Museum, Seminar- und Gedenkstätte Bertha-Pappenheim),
  • die Stadtbibliotheken (Hauptstelle, Westend-Bibliothek, Stadtteilbibliothek Gravenbruch im Bildungszentrum, Stadteilbibliothek Zeppelinheim),
  • das Schwimmbad und die Sauna,
  • das Iseborjer Kinno,
  • die Jugendeinrichtungen (wie Infocafe, Jugendbüro, Jugendcafé, JuCa Club, Café Zukunft, Jugendzentrum Gravenbruch, Jugendraum Zeppelinheim, Jugendförderung West)
  •  das Haus der Vereine und die Bansamühle für alle öffentlichen Veranstaltungen,
  • die offenen Treffs in den städtischen Senioreneinrichtungen
  • das Stadtteilzentrum West

Versammlungen und Eigenveranstaltungen der Stadt Neu-Isenburg, die nicht unbedingt erforderlich sind, werden abgesagt. Hinweise dazu entnehmen Sie bitte aktuell der Tagespresse oder den Hinweisen auf www.neu-isenburg.de

Aktuelle Informationen erhalten Sie auch mit unserem newsletter neu-isenburg.de/newsletter/anmeldung/

Die Stadtverwaltung steht Ihnen telefonisch nach wie vor unter Telefon 06102 241 0 und per Email info@stadt-neu-isenburg.de zur Verfügung.

Diese Regelungen werden aufgrund einer kreisweiten Absprache der Bürgermeister im Kreis Offenbach und des Gesundheitsamtes getroffen.

Infocafe